- Frewillige Feuerwehr Hunsheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

29. Juni 1913:   
Gründung der Feuerwehr Allinghausen - Hunsheim


20. Februar 1931:
Einweihung des neuen Gerätehauses in Hunsheim

21. Mai 1935:
Der Löschzug Allinghausen Hunsheim wurde aufgelöst

13. August 1935:
Folgende Ortschaften zählten zum Brandbezirk Hunsheim: Berghausen, Dorn, Alpe, Hunsheim, Fahrenberg, Seifen, Ohlhagen, Merkausen, Alpermühle und Alpe


01. Juli 1967:
Einweihung des neuen Gerätehauses. Eine alte Scheune wurde in Eigenleistung umgebaut.

1969:
Im Zuge der Gemeindeneugliederung wurde die Löschgruppe Hunsheim in die Feuerwehr Reichshof eingegliedert.

16. März 1974:
Heinz Baumann gründete die Jugendfeuerwehr.

21. März 1975:
Neues Gerätehaus wird in einer kleinen Feierstunde übergeben.



13. November 1984:   
Das Großfahrzeug LF16 TS des Katastrophenschutzes wurde von der Löschgrupppe Hunsheim übernommen

15. November 1986:
Der in Eigenleistung erstellte Schulungsraum wurde feierlich eingeweiht.



3./4. September 1988:   
75-jähriges Jubiläum der Einheit Hunsheim

25. März 1989:
15-jähriges Bestehen der Jugendfeuerwehr Hunsheim

5. Mai 1990:
Neues Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS wurde in Empfang genommen



11. November 1994:  
Ein gebrauchter Mercedes Bus wurde in den vorherigen Monaten zu einem vollwertigen Mannschaftstransportwagen (MTW) umgebaut und trat seinen Dienst an.



6. August 1999:  Katastrophenalarm!
Im August sorgte lang anhaltende Trockenheit dafür, dass die Trinkwasserversorgung in Monschau und Umgebung nicht mehr sichergestellt werden konnte. Es galt mittels einer Förderstrecke über weite Wegstrecken, Trinkwasser in das betroffene Gebiet zu fördern. Hierbei wurden auch Mannschaft und Gerät der Einheit Hunsheim über mehrere Tage eingesetzt.



2000:  
Spenden aus der Bevölkerung machten es möglich, dass unser Löschgruppenfahrzeug mit einem 800 Liter fassenden Löschwassertank und einer Einrichtung zur schnellen Wasserabgabe ausgestattet werden konnte. Dieser Umbau steigerte den einsatztaktischen Wert des Fahrzeugs ungemein.



Januar bis März 2001:  
Das Feuerwehrgerätehaus wurde in Eigenleistung mit einem Satteldach versehen. Die Materialkosten wurden von der Gemeinde Reichshof übernommen.



03. Mai 2001:  Jahrhunderthochwasser.
Bis zu 117 l Niederschlag pro m² in kürzester Zeit sorgten dafür, dass in unserem Einsatzgebiet zahllose Keller und Wohnungen geflutet wurden. Überflutete Straßen und Schlammlawinen sorgten dafür, dass Hunsheim, Berghausen, Alpe und Dorn für mehrere Stunden von der Außenwelt abgeschnitten waren.
Erst nach über 48 Stunden ununterbrochenen Einsatzes konnten wir wieder in das Gerätehaus einrücken.


[Mehr Bilder]

29. August - 03. September 2002:
Am 29. August wurden seitens des Oberbergischen Kreises Einheiten zur Unterstützung in die vom Elbehochwasser betroffenen Gebiete in Sachsen in Marsch gesetzt. Unser Einsatzgebiet lag in Altenberg, wo das Hochwasser fast jegliche Infrastruktur vernichtet hatte. Bei dem Einsatz galt es, Straßen wieder befahrbar zu machen, Behelfsbrücken zu bauen, Bachläufe freizuschneiden und Rohrleitungen zu spülen. Erst am 3. September kehrten wir an unseren Standort zurück.


[Mehr Bilder]

31. März 2003:   
Am 31. März stand die Indoorhalle in Eckenhagen vollständig in Flammen.
Es wurde Vollalarm für alle Feuerwehren der Gemeinde Reichshof ausgelöst.
Erst Tage nach Brandausbruch konnte endgültig „Feuer aus!“ gemeldet werden.


[Mehr Bilder]

03.06.2006:  An diesem Tag bekamen wir unser neues Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) vom Typ VW LT. Das Fahrzeug löste seinen 15 Jahre alten Vorgänger, der mittlerweile mehr als 180.000 Kilometer auf dem Tacho hatte, ab.



27. Dezember 2006:   
„PKW Brand auf dem Gestüt Sommerlade“ lautet die Alarmmeldung. Vor Ort stellte sich sehr schnell heraus, dass neben dem PKW auch rund 250 Heurundballen, welche in einer Reithalle gelagert wurden, in Flammen standen. 4 Löschzügemit rund 80 Einsatzkräften mussten aufgebracht werden um den Brand unter Kontrolle zu bringen


[mehr Bilder]

19.01.2007:  Orkantief Kyrill.
Ein Sturm mit Orkanstärke sorgte in der Nacht vom 18. auf den 19. Januar für Chaos in weiten Teilen Deutschlands.
Auch das Oberbergische bekam die Kraft des Orkans mit aller Wucht zu spüren.


[mehr Bilder]

02.10.2009:
An diesem Tag sorgte ein auf der A4 in Höhe der Anschlussstelle Reichshof/Bergneustadt verunglückter Gefahrgut-LKW für den nächsten Großeinsatz der Feuerwehr
Reichshof und der umliegenden Feuerwehren. Der zum Teil in Flammen stehende LKW konnte nur durch einen massiven Einsatz von Wasser und Schaum gelöscht und gekühlt werden.

Quelle:


05. Juli - 07. Juli 2013:  100-jähriges Jubiläum der Einheit Hunsheim [mehr]



27. Januar 2017: Das neue LF 20 Kats wird in Empfang genommen

 
+++ letzte Aktualisierung 16.07.2017 +++ Nächstes Üben: 06. August, 8:00 Uhr | Zugübung +++
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü